Sku: ZBO-748-820-872

Produktbündel besteht aus dem Zellschutz Complex, dem Bindegewebe Complex und dem Omega-3-Fettsäuren Balance Complex. Details zu den einzelnen Produkten finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.

Sonstige Informationen

  • Entwickelt in Deutschland (ohne Tierversuche)
  • Produziert nach HACCP und ISO Richtlinien (ISO 22000 zertifiziert – Register-Nr. 33121013/3)
  • Hochwertige ausgewählte natürliche Pflanzenstoffe
  • Vegan
  • Gluten- und laktosefrei
  • Ohne Gentechnik
  • Ohne Binde-und Trennmittel
  • Ohne Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Aromastoffe
  • Frei von Allergenen gemäß EU-Verordnung 1169/2011 (wie z.B. Gluten, Laktose etc.)
Article Number: ZBO-748-820-872
Categories: DR. LIPP,Dr. Lipp Bundles
Tags: Orange,Organic Food,Strawberry,Vegetables

119,85 

Menge

850,00  / 1000 g

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Beschreibung

Unsere  Nähr- und Vitalstoff-Komplexe wurden von Experten aus der Medizin (Lipödem-Experten und Ernährungsmediziner), Biologie und Naturheilkunde (Ayurveda, TCM) entwickelt einzelne Produkte wurden im Rahmen von Zellstudien und klinischen Studien erfolgreich auf Ihren spezifischen ernährungsphysiologischen Effekt getestet.

Unsere Nähr-und Vitalstoff-Komplexe zielen auf eine ganzheitliche ernährungsphysiologische Begleitung ab und ergänzen sich gegenseitig. Die enthaltene optimale Dosierung hochwertiger Pflanzenstoffe, Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) und lebenswichtiger Aminosäuren soll Sie dabei unterstützen Ihren Körper und Geist gesund zu halten.

Better-Aging bedeutet die Gegensteuerung zum natürlichen biologischen Alterungsprozess. Altern ist mit der Abnützung der anatomischen und physiologischen Systeme verbunden. Zwar kann der menschliche Organismus bestimmte Schäden selbst reparieren – so heilt zum Beispiel der Körper Verletzungen durch Zellerneuerung oder bekämpft Krankheiten mithilfe des Immunsystems. Mit zunehmendem Alter ist der Körper aber immer weniger in der Lage, die häufiger auftretenden Störungen zu bewältigen. Auch die Selbstheilungsfähigkeiten funktionieren nicht mehr fehlerfrei und stoßen an ihre Grenzen. Der Alterungsprozess ist ein natürlicher, komplexer Vorgang, der unvermeidbar ist und von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Dazu zählen allgemeine Lebensumstände und vielzählige Umweltfaktoren, aber auch Erbanlagen, Lebensschicksale und persönliche Lebensgewohnheiten. So können etwa gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung oder Nichtrauchen dazu beitragen, Gesundheit, Wohlbefinden und körperliche Leistungsfähigkeit bis ins fortgeschrittene Alter zu erhalten. Gestoppt kann der Alterungsprozess jedoch nicht werden. Der Alterungsprozess hat verschiedene Ursachen. 1) Genetische Ursachen: Zellen können sich nicht unbegrenzt teilen. Bei jeder Zellteilung geht ein Stück der Telomere (Endkappen der Chromosomen) verloren. So verkürzen sich die Chromosomenenden immer mehr, je älter wir werden. Ihr „Ablaufdatum“ ist im Erbgut festgeschrieben, wird jedoch durch die Lebensweise entscheidend beeinflusst. Sie bestimmt zu etwa 50 % das Altern. 2) Zellschädigung durch Sauerstoffradikale: Freie Sauerstoffradikale sind Stoffwechselprodukte und können die Zellen sowie ihre Erbsubstanz schädigen. Die Bildung freier Radikale wird zum Beispiel durch ungesunde Ernährung, Rauchen, durch starke UV-Strahlenbelastung, Luftverschmutzung, aber auch durch chronische Entzündungsprozesse begünstigt. 3) Funktionsstörung durch schädliche Eiweißmoleküle: Zytokine sind natürliche Botenstoffe des Körpers, durch welche  sich die Zellen des Immunsystems verständigen können. Im Alter steigt die Zahl der Zytokine jedoch an, was chronische Entzündungen zur Folge haben kann. 4) Erschöpfung der Stammzellen: Die Fähigkeit unseres Körpers, Teile von Geweben oder Organen zu erneuern, basiert auf der Teilungsfähigkeit von Stammzellen, die in fast jedem Gewebe unseres Körpers vorhanden sind. Diese Fähigkeit nimmt mit dem Alter ab. Im pathologischen Fall kann die ungebremste Teilung von Zellen zu Krebs führen. 5) Veränderte Zellkommunikation: Die Zellen unseres Körpers kommunizieren miteinander. Eine intakte Zell-zu-Zell-Kommunikation ist wichtig für unsere Gesundheit und beeinflusst zudem unseren Alterungsprozess. Mit zunehmendem Alter verändern sich allerdings sowohl die von den Zellen gesendeten Signale als auch die Fähigkeit der Empfängerzellen, auf diese Signale zu reagieren.

Merkmale des Alterns sind beispielsweise eine sinkende Leistungsfähigkeit und ein rückläufiger Grundumsatz des Energiestoffwechsels. Der Alterungsprozess betrifft alle Körperfunktionen und Organe, wie im Folgenden kurz beschrieben wird.

1) Haut: Die Haut ist das größte Körperorgan des Menschen. Ungefähr ab dem 30. Lebensjahr verliert die Haut zunehmend an Elastizität und Festigkeit. Die Zellen erneuern sich langsamer. Auch das Unterhautfettgewebe geht zurück, wodurch die Haut ihr straffes und glattes Aussehen verliert und Falten bildet.– Auch Hautveränderungen, wie z.B. die Bildung von Pigmentflecken (sogenannten Altersflecken) nehmen zu. Äußere Einflüsse, wie etwa UV-Strahlung (Sonne oder Solarium) oder Rauchen, beschleunigen diesen Vorgang.

2) Muskulatur: Die Muskelkraft ist im dritten Lebensjahrzehnt am größten. Danach werden die Muskel schwächer, da unter anderem die Anzahl der Muskelfasern und die Muskelmasse abnehmen sowie mehr Binde- und Fettgewebe in den Muskeln eingelagert wird. Der Energiestoffwechsel funktioniert nicht mehr so wirkungsvoll. Bedingt wird dieser Alterungsvorgang durch Veränderungen im Stoffwechsel der Muskelzellen. Eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit ist oft auch die Folge eines längerfristigen Bewegungsmangels. Umgekehrt kann durch regelmäßige Bewegung die Leistungsfähigkeit der Muskulatur aufrechterhalten werden.

3) Knochen, Knorpel, Sehnen, Bindegewebe, Blutgefäße: Die Knochen unterliegen im Laufe des Lebens einem ständigen Auf- und Abbauprozess. Im Alter wird mehr Knochensubstanz abgebaut als aufgebaut – vor allem bei Vitamin D Mangel. Frauen ab der Menopause sind stärker betroffen. Die Festigkeit der Knochen wird geringer, da sich ihre Struktur im Alter verändert: Die Knochen werden spröder, brüchiger und weniger belastbar. Bei einem krankhaften Abbau von Knochensubstanz spricht man von Osteoporose. Der Körper verliert mit dem Alter Wasser, welches jedoch auch ein wesentlicher Bestandteil des Knorpelgewebes in den Gelenken ist. Das Knorpelgewebe verliert an Elastizität und Substanz und wird zudem durch Abnützung beansprucht. Infolgedessen wird die Beweglichkeit der Gelenke eingeschränkt. Es können Schmerzen an Wirbeln, Knien oder der Hüfte auftreten. Es kommt zu Verkalkungen und Verknöcherungen oder zu krankhaften Gelenksveränderungen (z.B. Arthrosen). Auch die Sehnen und Bänder verlieren an Elastizität – besonders wenn sie nicht regelmäßig beansprucht und gedehnt werden. Auch die Elastizität des Bindegewebes nimmt ab. Davon sind u.a. auch die Wände der Blutgefäße betroffen. Dies behindert den Blutfluss und erhöht den systolischen (oberen) Blutdruck, während der diastolische (untere) Wert eher sinkt. Dadurch steigt das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

4) Atmung und Herzkreislauf-System: Die Lunge verliert an Elastizität. In den Bronchien nimmt die Fläche der Verzweigungen, über die der Gasaustausch erfolgt, ab. Dadurch kann über die Atmung nicht mehr so viel Sauerstoff aufgenommen werden. Das Herz ist ebenfalls vom Alterungsprozess betroffen: Im Herzmuskel werden mit höherem Alter zunehmend Fett- und Bindegewebe eingelagert. Das Herz nimmt zwar insgesamt an Gewicht zu, die Muskelmasse nimmt jedoch ab. Gleichzeitig wird seine Leistungsfähigkeit geringer. Die Herzfrequenz sinkt, und die Sauerstoff-Transportkapazität nimmt ab. Der arterielle Blutdruck hingegen steigt.

5) Immunsystem, Energiestoffwechsel und Hormone: Die Aktivität des Immunsystems sinkt mit steigendem Alter. Die Wundheilung verzögert sich, und es kann leichter zu Infektionen, Tumoren oder Autoimmunerkrankungen kommen. Ab dem 30. Lebensjahr nimmt der Grundumsatz um zirka drei Prozent pro Lebensjahrzehnt ab. Der Hormonhaushalt ändert sich im Alter sowohl bei Frauen (Wechseljahre) als auch bei Männern. Dabei verringert sich auch die Ausschüttung des Wachstumshormons. Die Folgen sind ein Verlust an Muskelmasse, der Anstieg des Körperfettanteils und eine verringerte Knochendichte.

6) Augen, Gehör, Geruchs-und Geschmackssinn: In der Linse lagern sich von Geburt an Substanzen ab. Dies führt mit zunehmendem Alter zu einer Verdickung und Trübung. Die Linsen verlieren an Elastizität, und das Auge kann besonders im Nahbereich nicht mehr scharf stellen („Altersweitsichtigkeit“). Auch das Hörvermögen wird aufgrund von Veränderungen im Innenohr schlechter. Betroffene hören meist die hohen Töne schlechter. Schwerhörigkeit im Alter ist in vielen Fällen eine Folge von Überlastungen des Hörorgans durch Lärm. Im Alter nehmen Geruchs- und Geschmackswahrnehmung ab, verminderter Appetit und einseitige Ernährung sind mögliche Folgen. Normal gesalzene Kost wird dann oft als fad und langweilig empfunden. Zudem wird das Durstempfinden geringer, sodass ältere Menschen oft zu wenig Flüssigkeit aufnehmen.

7) Gehirn: Zu den normalen Alterungsprozessen zählen Veränderungen im Gehirn und an den Nervenzellen sowie eine leichte Abnahme der Gehirnmasse. Die Veränderungen führen dazu, dass die Kapazität des Arbeitsgedächtnisses abnimmt, die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung zurückgeht und Aufmerksamkeit sowie Konzentrationsfähigkeit sinken. Es wird schwieriger, sich an kurzfristig Gelerntes zu erinnern.

8) Sexualität: Die sexuelle Erregbarkeit bleibt bei Frauen und Männern bis ins hohe Alter erhalten. Zu den altersbedingten Veränderungen gehört jedoch ein langsameres Einstellen der Erregung. Auch der Orgasmus wird weniger intensiv erlebt und die Erholungsphase danach verlängert sich. Bei Männern können häufiger Erektionsprobleme auftreten.

9) Nieren und Blase: Mit dem Alter verlieren die Nieren einen Teil ihrer Funktionstüchtigkeit. Aus diesem Grund müssen manche Medikamente anders dosiert werden. Zusätzlich lassen Beckenboden, Blasenmuskel und Schließmuskel des Afters in ihrer Elastizität nach, wodurch ältere Menschen oft auch nachts zum Wasserlassen auf die Toilette müssen. In Ausnahmefällen kann der Harndrang nicht mehr kontrolliert werden (Inkontinenz). Bei Männern kann es zu einer Vergrößerung der Prostata kommen, die wiederum Harnstörungen oder Schmerzen zur Folge haben kann.

10) Darm und Verdauung: Mit den Jahren bilden sich weniger Hormone und Verdauungssekrete. Eine in Folge verminderte Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse kann zu Typ-2-Diabetes führen (Alterszucker). Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes wie Blinddarmreizungen, Geschwüre, Verstopfung, chronische Darmentzündungen und Darmverschlüsse sind im Alter ebenfalls häufiger, was auf verlangsamte Darmbewegungen zurückzuführen ist.

Wertvolle Rezept-Ideen für eine gesunde und ausgewogene fett-und kalorienarme Ernährung finden Sie in unserem wissenschaftlich definierten und klinisch getesteten Ernährungsplan , der i.V.m. unseren innovativen Nähr- und Vitalstoff-Komplexen eine ernährungsphysiologische Begleitung zur Erhaltung von gesundem Geist in gesundem Körper sicherstellt und damit nachhaltig die Lebensqualität steigert. Einen Auszug aus unserem Ernährungsplan können Sie auf unserer Dr. Lipp Shop Seite als Pdf. bestellen.

Der Zellschutz Complex schützt die Körperzellen und trägt zu einem normalen Immunsystem bei. Enthalten sind zahlreiche ausgewählte gesunde Pflanzenstoffe, deren positive Wirkung in der Pflanzenheilkunde, der Ayurveda und der traditionellen Chinesischen Medizin bei den genannten Symptomen bevorzugt zur Anwendung kommen. 1Vitamin C, Vitamin E und Zink schützen die Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und des Immunsystems sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion und DNA-Synthese bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Der Bindegewebe Complex unterstützt die Bildung und den Erhalt eines normalen Bindegewebes und trägt zur Erhaltung normaler Knochen, Haare, Haut und Nägel bei. Enthalten sind zahlreiche ausgewählte und bewährte gesunde Pflanzenstoffe, deren positive Wirkung in der Pflanzenheilkunde, der Ayurveda und der traditionellen Chinesischen Medizin bei den genannten Symptomen bevorzugt zur Anwendung kommen. 1Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei. Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei. B-Vitamine (B2, Niacin, B6, Biotin) tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen, Haare, Haut und Nägel sowie einer normalen Sehkraft bei.

Der Omega-3-Fettsäuren Balance Complex unterstützt die Fließeigenschaften des Blutes und trägt zu einer normalen Gehirnfunktion, Sehkraft bei . 1Docosahexaensäure (DHA) trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion und einer normalen Sehkraft bei. Die positive Wirkung tritt ab 250 mg DHA ein.

Weiterführende Detailinformationen zu den einzelnen Produkten finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten in unserem Shop.

Better Aging

Klinisch getestet in Deutschland

Better Aging

Gluten- und Laktosefrei

Better Aging

Wissenschaftlich entwickelt in Deutschland

Better Aging

Hochwertige ausgewählte Nähr- und Vitalstoffe

Better Aging

Ohne Farb- und Aromazusätze

Better Aging

Ohne Stearate (Trennmittel) und Fließmittel

Better Aging

Ohne Gentechnik & Konservierungsstoffe

Better Aging

Produziert nach HACCP und ISO 22000:2005 Richtlinien

Better Aging

Vegan und ohne Zusatzstoffe

Better Aging

Frei von Allergenen gemäß der EU-Verordnung 1169/2011

Zusätzliche Informationen

ZELLSCHUTZ COMPLEX

Menge 90 Kapseln ausreichend für einen Monat.
Bestandteile Boswellia serrata (Indischer Weihrauch) Extrakt 300 mg (davon 210 Bromelain 210 mg); Vitamin-C 160mg; Ananas comosus L. (Ananas Frucht) Pulver 150 mg (davon Bromelain 375 GDU); Curcuma longa L. (Curcuma Wurzel) Extrakt 100 mg (davon Curcuminoide 95 mg); Vitis vinivera (Traubenkern) Extrakt 50 mg (davon OPC*** 30 mg); quercetinreicher Sophora Japonica Blütenknospen Extrakt (Japanischer Schnurbaum) 30mg (davon Quercetin 23,2 mg); Trans-Resveratrol reicher Wurzelextrakt aus Polygonum Cuspidatum 5 mg (davon Trans-Resveratrol 4,75 mg); Vitamin-E 1,8mg; Zink 2,0 mg; Piper
nigrum (Schwarzer Pfeffer Frucht) Extrakt 1,05 mg (davon Piperin 1,0 mg).*** Oligomere Proanthocyanidine
Verzehrempfehlung Täglich 3 Kapseln, vorzugsweise zu einer Mahlzeit, mit viel Flüssigkeit verzehren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Lagerung Geschlossen, kühl, trocken, lichtgeschützt und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.
Hinweise Frei von Allergenen gemäß EU-Verordnung 1169/2011 (wie z.B. Gluten, Laktose etc.); Vegan; ohne Gentechnik, Füll-, Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe und ohne Binde- und Trennmittel;

Für Kinder unter 12 Jahren, Schwangere und Stillende nicht geeignet. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Feuchtigkeitsempfindliches Produkt. Der innenliegende Trockenbeutel darf nicht entfernt und verzehrt werden. Das Erzeugnis sollte bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln nur unter ärztlicher Aufsicht verzehrt werden.

Eigenschaften1 1 Vitamin C, Vitamin E und Zink schützen die Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und des Immunsystems sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion und DNA-Synthese bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung.
Herkunft Entwickelt in Deutschland. Produziert unter Einhaltung der HACCP- und ISO-zertifizierten Qualitäts- und Hygiene-Richtlinien in Österreich (ISO 22000 zertifiziert (Register-Nr. 33121013/3).

OMEGA-3-FETTSÄUREN BALANCE COMPLEX

Menge 90 Kapseln ausreichend für einen Monat.
Bestandteile DHA- und EPA-reiches Öl aus der Mikroalge Schizochytrium sp. 1000 mg (davon DHA 400 mg; EPA 100 mg).
Verzehrempfehlung Täglich 3 Kapseln, vorzugsweise zu einer Mahlzeit, mit viel Flüssigkeit verzehren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Lagerung Geschlossen, kühl, trocken, lichtgeschützt und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.
Hinweise Frei von Allergenen gemäß EU-Verordnung 1169/2011 (wie z.B. Gluten, Laktose etc.); Vegan; ohne Gentechnik, Füll-, Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe und ohne Binde- und Trennmittel; ISO 22000 zertifiziert (Register-Nr. 33121013/3).

Für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Stillende nicht geeignet. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Eigenschaften1 1 Docosahexaensäure (DHA) trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion und einer normalen Sehkraft bei. Die positive Wirkung tritt ab 250 mg DHA ein.
Herkunft Entwickelt in Deutschland. Produziert unter Einhaltung der HACCP- und ISO-zertifizierten Qualitäts- und Hygiene-Richtlinien in Österreich (ISO 22000 zertifiziert (Register-Nr. 33121013/3).

BINDEGEWEBE COMPLEX

Menge 90 Kapseln ausreichend für einen Monat.
Bestandteile L-Lysin Hydrochlorid 250 mg; Kollagenpeptide 250 mg; Bambusa arundinacea (Bambus) Extrakt 180 mg (davon Kieselsäure 135 mg); Vitis vinivera (Traubenkern) Extrakt 150 mg (davon OPC*** 90 mg); L-Cystein Hydrochlorid 150 mg; Vitamin-C (Calcium-Lascorbat) 80 mg; Niacin (Nicotinamid) 16 mg; Zink (Zinkcitrat) 2 mg; Riboflavin 1,4 mg; Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) 1,4 mg; Mangan (Mangangluconat) 0,5 mg; Kupfer (Kupfercitrat) 0,2 mg; D-Biotin 150 μg.

*** Oligomere Proanthocyanidine

Verzehrempfehlung Täglich 3 Kapseln, vorzugsweise zu einer Mahlzeit, mit viel Flüssigkeit verzehren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Lagerung Geschlossen, kühl, trocken, lichtgeschützt und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.
Hinweise Frei von Allergenen gemäß EU-Verordnung 1169/2011 (wie z.B. Gluten, Laktose etc.); ohne Gentechnik, Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe und ohne Binde- und Trennmittel.

Für Kinder, Schwangere und Stillende nicht geeignet. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Feuchtigkeitsempfindliches Produkt. Der innenliegende Trockenbeutel darf nicht entfernt und verzehrt werden.

Eigenschaften1 1 Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei. Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei. B-Vitamine (B2, Niacin, B6, Biotin) tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen, Haare, Haut und Nägel sowie einer normalen Sehkraft bei.
Herkunft Entwickelt in Deutschland. Produziert unter Einhaltung der HACCP- und ISO-zertifizierten Qualitäts- und Hygiene-Richtlinien in Österreich (ISO 22000 zertifiziert (Register-Nr. 33121013/3).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Better Aging“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Angewandte Naturwissenschaft bedeutet die Natur wissenschaftlich zu untersuchen und zu betrachten und Lösungen für die Probleme des Menschen mithilfe der von Natur aus gegebenen Strukturen zu finden.
  • Pflanzen enthaltenen enthalten von Natur aus wertvolle Nähr- und Vitalstoffe. Auf Basis dieser Nähr- und Vitalstoffe entwickelt das Team von PANTEA® unter Beachtung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse innovative Monosubstanzen oder Kompositionen für ausgesuchte Zielgruppen.
  • Unsere Nähr- und Vitalstoff-Komplexe wurden von Experten aus der Medizin (Lipödem-Experten und Ernährungsmediziner), Biologie und Naturheilkunde (Ayurveda, TCM) entwickelt und im Rahmen von Zellstudien und klinischen Studien auf Ihren spezifischen ernährungsphysiologischen Effekt getestet.
  • Mit unseren Vitalstoff-Komplexen erhalten Sie eine klinisch ausgetestete optimale Komposition aus bewährten Pflanzenstoffen, Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) und lebenswichtigen Aminosäuren, die dazu beitragen Ihren Körper und Geist gesund zu halten und Ihren persönlichen Bedarf an Nahrungsergänzung abdecken.
  • Die Basis bilden ausgesuchte qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe. Eine hochwertige Verarbeitungsqualität sorgt in Kombination mit dem bewussten Verzicht auf Zusatzstoffe für Produkte von hoher Qualität und Reinheit sowie hoher Bioverfügbarkeit (nachgewiesen durch universitäre Zellstudien).
  • Dieses Produkt wurde in Deutschland entwickelt und klinisch getestet und wird in Österreich unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards und Hygienerichtlinien produziert.